Vermarktungsende in Leck-Ost: Kostenfreie Glasfaseranschlüsse nur noch bis zum 15.06.2019 beantragen

UnderConstr

Aufgrund der frühlingshaften Witterungen, werden die Tiefbauarbeiten in den Straßen rasch voranschreiten und Glasfaser bis an die einzelnen Gebäude verlegt. Alle interessierten Haushalte sollten die letzte Chance für einen kostenfreien Glasfaseranschluss der BNG nicht verpassen und jetzt noch den Antrag bis zum 15.06.2019 stellen.

Aufgrund der Größe, wurde Leck in mehreren Teilabschnitten mit Glasfaser-Infrastruktur ausgebaut. Der Bereich Leck-West sowie die Ortsteile Klintum und Oster-Schnatebüll sind bereits weitgehend an das Netz der BNG angeschlossen. Jetzt befindet sich der Ausbau im Bereich Leck-Ost auf der Zielgeraden.

Letzte Chance bis zum 15.06.2019 nutzen

Für den kostenfreien Ausbau liegt die Frist auf dem 15.06.2019. Nachträgliche Glasfaser-Anschlüsse können danach zwar noch realisiert werden, sind dann aber kostenpflichtig und werden mit mindestens 1.500,00 € in Rechnung gestellt. Eigentümer, Mieter und Gewerbetreibende sollten daher die notwendigen Vertragsunterlagen einreichen und sich die Chance auf einen kostenfreien Anschluss bei Interesse nicht entgehen lassen.

Wichtigste Voraussetzung für den kostenfreien Anschluss ist der Abschluss eines Telefon- und Internetvertrages mit dem Provider nordischnet. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit steht es jedem Kunden frei, zu einem anderen verfügbaren Provider der Breitbandnetz Gesellschaft zu wechseln. Mittlerweile sind die Stadtwerke Flensburg auch im Netz der BNG verfügbar. Für die kostenfreie Anschlussmöglichkeit muss jedoch ein Vertrag bei nordischnet abgeschlossen werden. Ein Wechsel ist erst nach der Mindestvertragslaufzeit möglich.

Fertigstellung der Glasfaser-Infrastruktur in Leck

Sobald der Ausbau in Leck-Ost abgeschlossen ist, verfügt die gesamte Gemeinde über die Glasfaser-Infrastruktur der BNG und somit über die moderne Telekommunikations-Technologie. „Dass die gesamte Gemeinde Leck über ein Glasfasernetz verfügt, ist nicht nur ein Standortvorteil für die Region, sondern jeder einzelne Haushalt hat die Möglichkeit, langfristig an der zunehmenden digitalen Welt teilzunehmen“, so Andreas Deidert, Bürgermeister von Leck, und ergänzt „so bieten wir auch den heranwachsenden Generationen einen Grund gerne zu bleiben.“

Echte Glasfaser bis in jedes Haus

Die BNG setzt beim Glasfaserausbau in der Region mittleres und nördliches Nordfriesland auf die Verlegung der Glasfaser bis in jedes Haus. Große namhafte Telekommunikationsunternehmen scheuen diese Investition und bieten lediglich Übergangslösungen an, die nicht an die Leistungsfähigkeit eines echten Glasfaseranschlusses heranreichen. Fachleute sind sich einig, dass der Breitbandbedarf langfristig nur mit leistungsfähiger Glasfaserinfrastruktur bis in jedes Haus zu decken ist. Mittlerweile wurden weit über 13.000 echte Glasfaseranschlüsse in der Region mittleres und nördliches Nordfriesland von der BNG errichtet. Im Jahr 2020 soll die flächendeckende Versorgung der gesamten Region weitgehend abgeschlossen sein.

Ansprechpartner und Beratungsstellen

Wer jetzt noch Interesse an einem kostenfreien Glasfaseranschluss in Leck-Ost hat, kann sich gerne jederzeit bei der BNG direkt unter 04671-79 79 610 oder bei nordischnet unter 0800-90 700 70 melden. Ebenfalls können sich alle Interessierten auch an die nordischnet Vertriebspartner ComServ-Nord (Leckeng 1, 25917 Leck, 04662-88 18 00) und Elektro Behrmann Kommunikations- und Gebäudetechnik (Oldenhörn 1a, 25821 Bredstedt, 04671-30 50) wenden. Alternativ kann auch das nordischnet-Servicebüro (Schwalbenweg 6 in Niebüll) aufgesucht werden. Das Servicebüro ist jeden Dienstag von 9-12 Uhr und jeden Donnerstag von 16-19 Uhr für alle Kunden besetzt.

+ + + Achtung BNG bis auf Weiteres geschlossen + + +

Anlässlich der derzeitigen Situation bezüglich des Corona-Virus bleibt das BNG-Büro bis auf Weiteres für den Kundenverkehr geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis und informieren umgehend über die weiteren Entwicklungen.

Telefonisch sind wir zu unseren gewohnten Öffnungszeiten unter 04671-7979610 für Sie erreichbar oder Sie schicken eine E-Mail an info@breitband-nf.de.

Aktuell werden vermehrt Telefoniestörungen gemeldet. Dieses Phänomen tritt seit dem vergangenen Freitag bei sämtlichen Anbietern auf und hat nichts mit dem Breitbandnetz zu tun. Es handelt sich um eine deutschlandweite Netzüberlastung der Telefonie, an der bereits mit Hochdruck gearbeitet wird. Die Verfügbarkeit des Internetanschlusses ist davon nicht betroffen.

+ + Achtung: Am 17.09.2019 ist unser Büro nicht besetzt + +

Die Störungsdienste unserer Provider erreichen Sie unter der Telefonnummer:

Stadtwerke Flensburg: 0461-4874466

nordischnet: 0800-9070070

Am Mittwoch, dem 18.09.2019, stehen wir Ihnen wieder zur Verfügung oder vorab per E-Mail an info@breitband-nf.de.