Anbieterwechsel Service

Der Wechsel zu Ihrem Glasfaser-Provider

Sie haben sich für einen Glasfaseranschluss der Breitbandnetz Gesellschaft entschieden und somit für einen Anschluss an die moderne und zukunftsweisende Telekommunikationswelt.

 

Was müssen Sie tun, um den Anschluss nutzen zu können?

Die BNG betreibt mit dem Glasfasernetz in den Gemeinden der Ämter Mittleres Nordfriesland und Südtondern ein offenes Netz. Dies bedeutet, dass jedem interessierten Telefon- und Internetanbieter die Möglichkeit gegeben ist, seine Dienste und Produkte den Endkunden anzubieten.

Derzeit besteht zwischen der BNG und dem Provider nordischnet, eine Marke der GVG Glasfaser GmbH aus Kiel, sowie den Stadtwerken Flensburg eine Kooperation. Mit nordischnet arbeitet die Breitbandnetz Gesellschaft erfolgreich seit 2016 zusammen. Die Stadtwerke Flensburg wurden Anfang 2019 auf dem Netz begrüßt. Somit haben alle Interessierten die Wahl zwischen diesen Anbietern.

Damit Ihr Anschluss mit einem passenden Tarif freigeschaltet werden kann, ist lediglich ein Anbieterwechsel zur GVG Glasfaser GmbH oder den Stadtwerken Flensburg notwendig. Sofern Sie heute bei einem dieser Anbieter Kunde sind, haben Sie auch die Möglichkeit innerhalb unseres Netzes zu den entsprechenden Konditionen der Provider und nach Ablauf entsprechender Mindest- oder Restvertragslaufzeiten zu wechseln.

Wir unterstützen Sie bestmöglich bei Ihrem Anbieterwechsel und haben bereits Antworten auf häufig gestellte Fragen für Sie bereitgestellt. Gerne beraten wir Sie natürlich auch persönlich.

Hinweis: In den Außenbereichen ist aktuell nur nordischnet als Anbieter verfügbar.

Zu Ihrem neuen Vertrag geht es hier:

Ich habe einen nordischnet-Vertrag I Stadtwerke Flensburg-Vertrag abgeschlossen. Mein Anschluss befindet sich noch im Bau und ist noch nicht fertiggestellt. Was muss ich tun?

Die wichtigste Voraussetzung für die Inbetriebnahme des fertiggestellten Glasfaseranschlusses ist der Abschluss eines Provider-Vertrages mit den Stadtwerken Flensburg oder nordischnet. Sobald der Glasfaseranschluss technisch fertiggestellt ist, erhält Ihr ausgewählter Glasfaser-Provider von der BNG die Fertigmeldung.

Sollten Sie derzeit noch einen aktiven Telefon- und Internetvertrag mit einem anderen Anbieter haben, der nicht auf dem Glasfasernetz verfügbar ist, kündigen Sie diesen Vertrag bitte nicht selbst, um beispielsweise die Telefonnummer weiterhin zu verwenden. Die Kündigung bei Ihrem alten Anbieter übernehmen die Stadtwerke Flensburg oder nordischnet für Sie.

Sobald Ihr Vertrag beim vorherigen Anbieter endet, schalten nordischnet bzw. die Stadtwerke Flensburg Sie frei. Ein paar Tage vor diesem Portierungsdatum erhalten Sie dann, wenn gebucht, die FRITZ!Box. Nun müssen Sie nur noch der Installationsanweisung folgen und schon können Sie Ihren Glasfaseranschluss nutzen.

Die Verträge können Sie online über www.nordischnet.de oder www.swfl-glasfaser.de ausfüllen und beantragen oder Sie verschaffen sich einen ersten Eindruck in unserem Downloadbereich.

Ihre Fragen beantworten für Sie die Vertriebspartner ComServ-Nord sowie Elektro Behrmann, unsere Provider oder die Breitbandnetz Gesellschaft in Breklum direkt.

Der Glasfaseranschluss ist betriebsbereit, allerdings ist die Vertragslaufzeit beim alten Anbieter (Kupfer) noch nicht beendet. Was muss ich tun?

Sollten Sie derzeit noch einen aktiven Telefon- und Internetvertrag mit einem anderen Anbieter haben, der nicht auf dem Glasfasernetz verfügbar ist, kündigen Sie diesen Vertrag bitte nicht selbst, um beispielsweise die Telefonnummer weiterhin zu verwenden. Die Kündigung bei Ihrem alten Anbieter übernehmen die Stadtwerke Flensburg oder nordischnet für Sie.
Sobald Ihr Vertrag beim vorherigen Anbieter endet, schalten nordischnet bzw. die Stadtwerke Flensburg Sie frei. Ein paar Tage vor diesem Portierungsdatum erhalten Sie dann, wenn gebucht, die FRITZ!Box. Nun müssen Sie nur noch der Installationsanweisung folgen und schon können Sie Ihren Glasfaseranschluss nutzen.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an die BNG oder an die kostenfreie Hotline unserer Provider wenden. Die Hotline der nordischnet erreichen Sie unter 0431-80649649 und die Hotline der Stadtwerke Flensburg unter 0461-4874477.

Sollten Sie allerdings schon vorzeitig den Wunsch haben zu wechseln, nehmen Sie hierzu bitte Kontakt zu nordischnet oder den Stadtwerken Flensburg auf. Bitte beachten Sie, dass hierbei zwei Anschlüsse kostenpflichtig aktiv sind.

Der Glasfaseranschluss ist betriebsbereit. Ein Vertragsverhältnis zu einem anderen Anbieter besteht nicht. Was muss ich tun?

Sobald Sie den Providervertrag als wichtigste Voraussetzung für die Nutzung des Anschlusses abgeschlossen haben, wird dieser intern bearbeitet. Ihr ausgewählter Telefon- und Internetanbieter teilt Ihnen im nächsten Schritt Ihr Portierungsdatum / Anschaltdatum mit und ein paar Tage vorher wird Ihnen die FRITZ!Box, wenn gebucht, zugeschickt. Nun müssen Sie nur noch der Installationsanweisung folgen und schon können Sie Ihren Glasfaseranschluss nutzen.

Wechseln Sie für Ihre Region.

+ + + Achtung BNG bis auf Weiteres geschlossen + + +

Anlässlich der derzeitigen Situation bezüglich des Corona-Virus bleibt das BNG-Büro bis auf Weiteres für den Kundenverkehr geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis und informieren umgehend über die weiteren Entwicklungen.

Telefonisch sind wir zu unseren gewohnten Öffnungszeiten unter 04671-7979610 für Sie erreichbar oder Sie schicken eine E-Mail an info@breitband-nf.de.

Aktuell werden vermehrt Telefoniestörungen gemeldet. Dieses Phänomen tritt seit dem vergangenen Freitag bei sämtlichen Anbietern auf und hat nichts mit dem Breitbandnetz zu tun. Es handelt sich um eine deutschlandweite Netzüberlastung der Telefonie, an der bereits mit Hochdruck gearbeitet wird. Die Verfügbarkeit des Internetanschlusses ist davon nicht betroffen.

+ + Achtung: Am 17.09.2019 ist unser Büro nicht besetzt + +

Die Störungsdienste unserer Provider erreichen Sie unter der Telefonnummer:

Stadtwerke Flensburg: 0461-4874466

nordischnet: 0800-9070070

Am Mittwoch, dem 18.09.2019, stehen wir Ihnen wieder zur Verfügung oder vorab per E-Mail an info@breitband-nf.de.