Letzte Chance auf kostenfreien Glasfaseranschluss in Bredstedt-Nord endet

UnderConstr

Die Chance auf einen kostenfreien Glasfaseranschluss der Breitbandnetz Gesellschaft (BNG) aus Breklum besteht im zweiten Teilabschnitt von Bredstedt-Nord nur noch bis zum 31.03.2019. Danach ist die Vermarktung für dieses Ausbaugebiet der BNG beendet und nachträgliche Anschlüsse können nur noch kostenpflichtig erstellt werden. Interessierte Haushalte, die noch keinen Antrag auf einen Glasfaseranschluss gestellt haben, sollten diese letzte Chance daher nicht verpassen.

Glasfaserausbau in Bredstedt auf der Zielgeraden

Die Breitbandnetz Gesellschaft wurde mit dem Ziel gegründet, die Gemeinden der Ämter Mittleres Nordfriesland und Südtondern mit einem flächendeckenden hochmodernen Glasfasernetz auszubauen. Die Stadt Bredstedt wird dabei durch die BNG ebenfalls vollständig erschlossen und an das schnelle Glasfasernetz der BNG angeschlossen.

Da Bredstedt sehr viel dichter besiedelt ist als die ländlichen Regionen, ist die Stadt durch die Breitbandnetz Gesellschaft in mehrere Teilausbaugebiete aufgeteilt. Das Gewerbegebiet von Bredstedt sowie Bredstedt-Süd wurden bereits 2018 erschlossen und die kostenfreie Anschlussmöglichkeit ist hier bereits abgelaufen. Der erste Teilabschnitt von Bredstedt-Nord wurde ebenfalls erfolgreich ausgebaut. Nun befindet sich der Glasfaserausbau in Bredstedt auf der Zielgeraden.

Christian Schmidt, Bürgermeister der Stadt Bredstedt, unterstützt den Glasfaserausbau in seiner Stadt bereits seit vielen Jahren sehr aktiv und unterstreicht die Bedeutung dieser wichtigen digitalen Glasfaser-Infrastruktur für die gesamte Region. „Wenn im Sommer in Bredstedt der Glasfaserausbau komplett abgeschlossen ist, ist Bredstedt die erste Stadt in Nordfriesland, die komplett mit Glasfaser versorgt ist. Das ist ein großer Standortvorteil und macht mich persönlich natürlich auch stolz“, so Bürgermeister Schmidt und ergänzt, „dass die Breitbandnetz Gesellschaft mit diesem Projekt zeigt, dass das schier Unmögliche möglich ist, wenn eine Region stark zusammenhält.“

Letzte Chance für Bredstedt-Nord

Die BNG ist sehr zufrieden mit dem guten Baufortschritt in Bredstedt. Die Tiefbaufirmen vollziehen ihre Arbeiten schnellstmöglich, um auch den letzten Teilabschnitt von Bredstedt an das Glasfasernetz anzuschließen. Eigentümer, Mieter und Gewerbetreibende sollten die notwendigen Unterlagen daher schnellstmöglich einreichen, um die letzte Chance für den kostenfreien Glasfaserausbau des zweiten Teilabschnittes in Bredstedt-Nord bis zum 31.03.2019 nicht zu verpassen. Wichtigste Voraussetzung für die Nutzung des Anschlusses ist der Abschluss eines Telefon- und Internetvertrages mit dem Provider der Breitbandnetz Gesellschaft nordischnet.

Welche Haushalte und Unternehmen zum zweiten Teilabschnitt Bredstedt-Nord zählen, finden Sie hier.

Ansprechpartner und Beratungsmöglichkeiten

Gerne können sich Interessenten für einen Glasfaseranschluss in Bredstedt bei der Breitbandnetz Gesellschaft telefonisch unter 04671-79 79 60 10 melden oder bei dem Provider nordischnet unter 0800-90 700 70. Die Vertriebspartner ComServ-Nord in Leck (Leckeng 1, 25917 Leck, 04662-88 18 00) oder Elektro Behrmann Kommunikations- und Gebäudetechnik aus Bredstedt (Oldenhörn 1a, 25821 Bredstedt, 04671-30 50) stehen bei Fragen ebenfalls zur Verfügung. Das Team der BNG steht auch persönlich in Breklum für individuelle Beratungen zur Verfügung.

+ + Achtung: Am 17.09.2019 ist unser Büro nicht besetzt + +

Die Störungsdienste unserer Provider erreichen Sie unter der Telefonnummer:

Stadtwerke Flensburg: 0461-4874466

nordischnet: 0800-9070070

Am Mittwoch, dem 18.09.2019, stehen wir Ihnen wieder zur Verfügung oder vorab per E-Mail an info@breitband-nf.de.