Neuer Verbandsvorsteher beim Breitband-Zweckverband Nordfriesland-Nord

UnderConstr

Dr. Wolfgang Sappert ist neuer Vorsteher des Breitband-Zweckverbands Nordfriesland-Nord (BZV). Die Verbandsversammlung berief den Amtsdirektor des Amtes Südtondern jüngst (Do.,20.08.) an die Spitze des Gremiums. Er folgt damit auf Otto Wilke, der zu seinem Dienstzeitende als Amtsdirektor im März dieses Jahres ausschied.

Wolfgang Sappert erhielt seine Ernennungsurkunde vom stellvertretenden Zweckverbands-vorsteher, Dr. Bernd Meyer. Dieser hatte interimsweise die Geschicke des Projektes geführt. „Der Breitbandausbau als wesentlicher Teil der Daseinsvorsorge ist mir ein besonderes Anliegen“, sagte Sappert bei der Vereidigung auf sein neues Ehrenamt. Er war bereits frühzeitig in die Vorgänge eingebunden worden und ist dementsprechend für die Aufgabe gut gewappnet

Der im Jahr 2016 von den Ämtern Mittleres Nordfriesland und Südtondern gegründete BZV mit Sitz in Niebüll treibt die flächendeckende Glasfaser-Versorgung der beiden Amtsgebiete voran. Wichtiger Bestandteil des von Bund und Land geförderten Vorhabens ist der Anschluss der Außengebiete mit rund 3100 Wohneinheiten.

Aktueller Stand der Arbeiten

Das Infrastruktur-Projekt schreitet gut voran. Seit dem ersten Spatenstich für die Tiefbauarbeiten in den Außenbereichen sind fünf Monate vergangen. Allerorts im Ver-bandsgebiet verlegen seither die ausführenden Firmen Leerrohre. Sie bereiten damit die Montage der Glasfaser vor und gründen die Basis der dann folgenden Hausanschlüsse. Etwa 160 Kilometer der insgesamt rund 600 Kilometer langen Trassenführung sind bereits verlegt.
Auch die Vor-Ort-Begehungen sind im planerischen Soll. Mit rund 30 Prozent der Eigentümer wurden bisher Absprachen getroffen, wie die Hausanschlüsse gelegt werden sollen. Sofern das Wetter mitspielt, sollten noch in diesem Jahr die ersten Glasfaseranschlüsse betriebsbereit sein, heißt vom zuständigen Planungsbüro.

Quelle: gemeinsame Presse-Information der Ämter Mittleres Nordfriesland und Südtondern

+ + Achtung: Am 17.09.2019 ist unser Büro nicht besetzt + +

Die Störungsdienste unserer Provider erreichen Sie unter der Telefonnummer:

Stadtwerke Flensburg: 0461-4874466

nordischnet: 0800-9070070

Am Mittwoch, dem 18.09.2019, stehen wir Ihnen wieder zur Verfügung oder vorab per E-Mail an info@breitband-nf.de.